Allgemeine Geschäftsbedingungen Werksvertrag

Vorbemerkung

Die nachfolgenden Liefer- und Zahlungsbedingungen bilden als Ergänzung des geltenden Rechts eine Grundlage der Liefer- und Leistungsverträge des Unternehmers (Verwenders)

 Abweichende Bestimmungen des Bestellers sind für den Unternehmer nur dann verbindlich, wenn sie von dem Unternehmer ausdrücklich und schriftlich bestätigt wurden und nicht gegen geltendes Recht verstoßen.

 §1 Vertragsabschluss

 Der Liefer- und Leistungsvertrag kommt erst durch schriftliche Auftragsbestätigung des Unternehmers zustande.

 §2 Preise

  1. Eine verbindliche Preisfestlegung erfolgt erst durch schriftliche Auftragsbestätigung des Unternehmers und unter dem Vorbehalt, dass die der Auftragsbestätigung zugrunde gelegten Auftragsdaten unverändert bleiben. Die Preise des Unternehmers verstehen sich ab Werk in EURO zuzüglich der  zum Zeitpunkt der Lieferung geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer, es sei denn, es werden anderweitige Angaben gemacht.
  2. Nach erfolgter bestätigter Bestellung auf Wunsch des Bestellers vorgenommene Veränderungen des Werkgegenstandes werden dem Besteller berechnet.
  3. Bei Erstaufträgen wird eine vom Gesamtauftragsvolumen berechnete Vorauszahlung von 50% in Rechnung gestellt.
  4. Der Besteller hat alle schriftlich bestellten Leistungen in vollem Umfang zu bezahlen.

Ausnahmen sind:

  1. Werkgegenstand, der noch nicht angefangen wurde
  2. Werkgegenstand, der angefangen wurde, wird nach Zeitaufwand berechnet

 

§3 Liefermenge, Lieferfrist

  1. Der Unternehmer ist zu Teillieferungen berechtig.
  2.  Die vereinbarte Lieferfrist gilt stets nach Klärung sämtlicher technischer und kaufmännischer Einzelheiten. Insoweit handelt es sich grundsätzlich um unverbindliche Lieferfristen. Um verbindliche Lieferfristen handelt es sich ausschließlich dann, wenn der Liefertermin schriftlich gegenüber dem Besteller als verbindlich bestätigt worden ist.
  3. Die vom Besteller bestellte Liefermenge wird auf einen in der Auftragsbestätigung festgesetzten Zeitraum festgelegt.

 

§4 Zahlungsmodalitäten

  1. Bezahlt wird per Banküberweisung oder in bar.
  2. Es wird der volle Betrag bezahlt ohne Abzug, rein netto plus die zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung geltenden rechtlichen Bestimmungen.
  3. Bei Banküberweisungen wird folgendes Konto verwendet: KtNr.: 100040843, BLZ: 73161455 Raiffeisenbank Bad Grönenbach.

 
Im Allgemeinen gelten die rechte des BGB und HGB.

Features im Überblick

Features sind beim cmx nicht vergleichbar mit anderen Systeme. Herkömmliche Features wie Gästebuch, Kontaktverwaltung, etc. sind im cmx nicht enthalten sondern können direkt mit dem System erstellt werden.

  • HTML-Programmierung über standardkonforme Objekte. Einfach per Klick.
  • Kein Syntaxfehler bei der Anwendungsprogrammierung
  • Kein FTP
  • Alles online
  • Applikationen per Drag and Drop
  • Multimedia
  • Intelligentes Thumbnail-Management,
  • 100% JS-Unterstützung
  • 100% PHP-Unterstützung
  • DB-Anbindung
  • DB-Import/Export
  • Steuerelemente-basierend
  • XHTML-basierend
  • CSS-basierend
  • Selbstdefinierbares Rollensystem
  • online-Filesystem
  • URL-Maskierung (clean-URL`s)
  • AJaX
Changelog